Ferienwohnung Springl

     Egglergaß 9, D-83471 Schönau am Königssee

   Telefon 08652-948484

   Fax 08652-964515

   info@fewo-springl.de


  Home Fewo 1 Fewo 2 Info Impressum

 

Impressum

 

Ferienwohnung Springl

Leo und Katja Springl

Egglergaß 9

D-83471-Schönau am Königssee

Tel: 08652-948484;

www.fewo-springl.de

info@fewo-springl.de

 

Steuernummer:105/275/70366

 

Wichtiger Hinweis:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg (Aktenzeichen: 313O85/98) entschieden,

dass man durch die Ausbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat.

Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beherbergungsvertrag (AGB`s)

zwischen uns als  Gastgeber (Vermieter) und Ihnen als Gast (Mieter)

 

Der Beherbergungsvertrag ist ein gemischttypischer Vertrag mit Grundelementen aus dem Mietrecht und mindestens einem anderen Vertragstyp,

etwa dem Kauf- oder Dienstvertrag. Der Vertrag kommt durch zwei übereinstimmende - mündliche oder schriftliche - Willenserklärungen, durch

Angebot und Annahme zustande. Dabei ist die Erklärung, eine Ferienwohnung reservieren zu wollen, nicht etwa als Aufforderung an den Gastgeber

zu verstehen, von sich aus ein Angebot abzugeben. Vielmehr ist die Erklärung Ihrerseits bereits ein Angebot auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags.


Sobald die Reservierung vom Beherbergungsbetrieb angenommen ist, liegt ein verbindlicher Beherbergungsvertrag vor.


Der wesentliche Inhalt des Beherbergungsvertrags bestimmt sich nach § 535 BGB. Danach hat der Gastgeber das vereinbarte Quartier während der Mietzeit

zur Verfügung zu stellen. Der Gast hingegen ist zur Entrichtung des vereinbarten Preises verpflichtet. Der Beherbergungsvertrag ist nicht anders zu behandeln

als jeder andere Vertrag nach dem bürgerlichen Recht.Der Vertrag kann von keiner Vertragspartei einseitig gelöst werden. Völlig unabhängig von Zeitpunkt

oder Gründen der Abbestellung besteht kein Recht auf Stornierung einer Buchung. Das bestellte Quartier (FeWo) ist entsprechend § 535 Absatz 2 BGB

zu bezahlen. Dies gilt selbst dann, wenn das Quartier aus in der Sphäre des Gastes liegenden Gründen nicht in Anspruch genommen wird.

 

Die vom Gast trotz Nicht-Inaspruchnahme zu entrichtende Zahlung wird oftmals unter der Bezeichnung “Stornogebühr” geführt und beziffert die vertraglich

geschuldete Gegenleistung (Wohnungspreis) abzüglich der ersparten eigenen Aufwendungen. Nicht angefallene Betriebskosten hat sich der Gastgeber

anzurechnen lassen. > (Ferienwohnung 10 - 20% vom Tagespreis werden pauschal abgezogen)Im Übrigen muss sich der Gastgeber die Vorteile anrechnen

lassen, die er aus einer anderweitigen Vermietung des Quartiers erlangt.
 

Eine grundsätzliche Verpflichtung, bei fehlender Inanspruchnahme des Quartiers einen Ersatzmieter zu suchen, besteht jedoch nicht.

…diesem Auszug aus dem Beherbergungsvertrag (Dehoga, Referat Recht)
 (Berchtesgadener-land.com) schließen wir uns als für uns gültige AGB´s an.